Ist das die wahrheit 

oder bist du nur im glauben, dass es stimmt

ist dies nur ein Sinnbild

deiner Realität?

du verbreitest lügen

weil du zu bequem bist zu sennieren

und es ist dir scheissegal

was hinterher passiert!

du bist das Sprachrohr

für alle die die kontrollieren

hast du deine eigene Meinung

schon verloren?

im Gleichschritt der Gesellschaft

marschierst du kopflos durch die Welt

weil es leichter ist zu hassen

als die Wahrheit zu verstehen

du bist Konsument deiner Oberflächlichkeit

weil sinn und Haftigkeit einfach ein Fremdwort für dich bleibt

du bist kopflos

du bist ein Roboter und kein mensch

kopflos! 

ohne Rückgrat ohne sinn

man hat den GedankenApparat von deinem herzen abgetrennt

kopflos!

was ist mit dir nur los?

Du bist das Opfer

von Verschwörungstheorien

Du bist blind vor lauter Neid

und kannst du Wirklichkeit nicht sehen

und du versteckst dich 

hinter deinesgleichen Angst

aus Angst wird Hass,

aus Hass Gewalt, Gewalt ist alles was du Wagst

Du hast vergessen

als du noch viel kleiner warst

hast du ohne Vorurteil gespielt mit jedem der Verfügbar war

Im Chaos deiner Ordnung

Räumst du nun kräftig auf

Weil Toleranz in deiner Welt

weder Kopf noch Herzschlag braucht

du bist konsument deiner oberflächlichkeit

weil sinn und haftigkeit einfach ein fremdwort für dich bleibt

du bist kopflos

du bist ein Roboter und kein mensch

kopflos! 

ohne Rückgrat ohne sinn

man hat den GedankenApparat von deinem herzen abgetrennt

kopflos!

was ist mit dir nur los?

Kopflos!

MArc Mitka

Setz dich hin und lass uns reden

Schrei heraus was dich bedrückt

Laute Worte helfen Besser

als Deine Faust in ein Gesicht

Frag dich selbst einmal warum 

warum die Wut über dich herrscht 

sind wirklich alle anderen Schuld 

oder liegt es an dir selbst

Kopflos!

sag mir was ist mit dir los?

Stürme

Das Leben ist nicht immer fair gewesen

kein Stolperstein, kein Hürdenlauf 

sondern ein Berg voller Strapazen

Für dich noch lang kein Grund aufzugeben

Dir war jedes Mittel recht, der Berg muss weg, egal wie hoch die Spesen

ungehemmt und fokussiert, 

hast du rücksichtslos und ungeniert

nicht nur deine eigene Umwelt ignoriert

Stürme kommen und gehen, 

und wenn du in ihrem Auge stehst

wirst du ganz schnell auch verstehen

dass du nicht der Mittelpunkt der Erde bist

du ernest was du sähst

auch wenn die letzte Freundschaft tief in Flammen steht

Es fiel dir immer schwer Hilfe anzunehmen

alleine ist man besser dran

es gilt - niemals aufzugeben

erst wenn es richtig schmerzt fühlst du das Leben

Limits sind nur existent, und du beweist 

sie sind nie hoch genug gewesen

ungehemmt und fokussiert, 

hast du rücksichtslos und ungeniert

nicht nur deine eigene Umwelt ignoriert

Stürme kommen und gehen, 

und wenn du in ihrem Auge stehst

wirst du ganz schnell auch verstehen

dass du nicht der Mittelpunkt der Erde bist

du ernest was du sähst

auch wenn die letzte Freundschaft tief in Flammen steht

Du hast nie gelernt

gemeinsam geht viel mehr

geteiltes Leid ist halbes Leid 

Vorbei!

Stürme kommen und gehen, 

und wenn du in ihrem Auge stehst

wirst du ganz schnell auch verstehen

dass du nicht der Mittelpunkt der Erde bist

du ernest was du sähst

auch wenn die letzte Freundschaft tief in Flammen steht

Livekonzert ohne Musik

schon seit tagen sitz ich da

tief versunken in Gedanken

unsere beiden Welten sind mehr als ein Abenteuer wert

tief im herzen sind wir

sind wir bereits verbunden

kann nicht glauben dass am ende nur der wille von dir fehlt

wenn nicht jetzt, wann denn dann

kann das ein einzelner ertragen 

weißt du überhaupt was du willst

was soll ich denn da noch sagen?

und wieder mal ein live-konzert ohne Musik

wiedermal ein Sonnenuntergang 

vor dem sich ne dunkle Wolke schiebt

keine Saiten erklingen, keine Melodie ertönt 

nur ein kleiner funke Hoffnung

der sich irgendwann lohnt

ich steh hinter deinem Spiegel

schau dir unbemerkt zu

um deine Gedanken zu entschlüsseln

lass nichts aus, werd nicht verschont

wir gehen gemeinsam auf safari

egal wohin sie uns auch führt 

doch nur Mut ist unser Wagnis

wer mutig ist wird auch belohnt

wenn nicht jetzt wann denn dann

kann das ein einzelner ertragen 

weißt du überhaupt was du willst

was soll ich denn da noch sagen?

und wieder mal ein live-konzert ohne Musik

wiedermal ein Sonnenuntergang 

vor dem sich ne dunkle Wolke schiebt

keine Saiten erklingen, keine Melodie ertönt 

nur ein kleiner funke Hoffnung

der sich irgendwann lohnt

irgendwann lohnt?

irgendwann lohnt?

irgendwann lohnt!

und wieder mal ein live-konzert ohne Musik

wiedermal ein Sonnenuntergang 

vor dem sich ne dunkle Wolke schiebt

keine Saiten erklingen, keine Melodie ertönt 

nur ein kleiner funke Hoffnung

der sich irgendwann lohnt

Nur für dich

Sie spürt den Luftzug der vorbei strömenden Masse

Sie wird wahrgenommen wie ein Hindernis im Raum

Bleibt ein Blick einmal an ihr hängen

sieht sie weg, schämt sich zurück zu schauen

wie ein Schlüsselbund mit allen seinen Gliedern

hat sie Fassetten und nur du weißt sie zu lieben

und sie öffnet ein Fenster - nur für dich

zeichnet ein X auf die karte - malt dir den weg zu sich

sie legt ihren Tarnmantel ab

hat ihr Lied angemacht

nur für dich

nur für dich

Für andere ist sie ein gut gehütetes Geheimnis

eine Insel nach der keiner die Suche wagt

voller Schätze, gut versteckt unter FASSADE

so dass keiner ihren wert vermuten mag

so wie ein Flug ins All

kann man den Zeitpunkt nicht verschieben

reich die Hand - denn nur du weißt sie zu lieben

und sie öffnet ein Fenster - nur für dich

zeichnet ein X auf die karte - malt dir den weg zu sich

sie legt ihren Tarnmantel ab

hat ihr Lied angemacht

nur für dich

nur für dich

legt sie ihren Tarnmantel ab

Nur für dich

hat sie ihr Lied angemacht

nur für dich - nur für dich - nur für dich

NUR FÜR DICH

Gipfelstürmer

wir packen ein, was wir kriegen

sortieren viel zu selten aus

behalten das, was wir lieben

laden unseren weg o-oben drauf

ein Schritt zurück kann ein schritt nach vorne sein

stürzen uns hinein in die Fluten

erforschen fremde Welten ohne Furcht

wir bleiben dran es zu versuchen

sind vor Langeweile auf der Flucht

 

wo ein Wille ist soll auch ein weg vorhanden sein

 

ja wir sind Gipfelstürmer

haben unser Marschgepäck dabei

jeder Fehlzritt macht den Rucksack schwerer

doch wir wachsen auch dabei

wer nach vorne will, muss daran vorbei

wr wachsen auf mit Idolen

probieren Lebenskünste aus

wir werden selbst zum Idol geboren

nicht jeder ahnt das schon voraus

zum Idol wird nur wer an sich glaubt

und wenn der Weg mal Steinig ist

und kurven die Sicht versperren

scheint die Lösung völlig lächerlich

Leben Kann man nicht verlernen

Leben kann man nicht verlernen

Ja wir sind Gipfelstürmer 

Haben unser Marschgepäck dabei

jeder Fehlschlag macht den Rucksack schwerer

Dich wir wachsen auch dabei

Wer nach Vorne Will, muss daran vorbei

Ja wir sind Raketenforscher

kein Ziel ist uns zu fern

Packen spaß in unsere Koffer

bleiben niemals wirklich stehen

wir lassen viel zu wenig zeit zurückzusehen

Ja wir sind Pantoffelhelden

geben das Steuer auch mal her

lassen uns entführen in fremde Zeiten

die Vergangenheit geht stets einher

wir nehmen dass, was der Weg uns lehrt.

Ja wir sind Gipfelstürmer 

Haben unser Marschgepäck dabei

jeder Fehlschlag macht den Rucksack schwerer

Dich wir wachsen auch dabei

Wer nach Vorne Will, muss daran vorbei

wir sind Gipfelstürmer

Mehr texte zu meinen Songs gibt es bald...

© 2018 by Marc Haurin

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now